Berufsorientierung

Berufsorientierung an der Realschule Benrath

Mit dem Abschluss der Realschule erwerben die Schülerinnen und Schüler die Fachoberschulreife.
Die „Berufsorientierung“ will bei der Entscheidung helfen, ob danach eine Ausbildung oder ein weiterführender Schulbesuch mehr den Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler entspricht.

„Schule“ – das kennt jeder! Aber wer weiß schon, wie vielfältig die Arbeitswelt ist? Dass es hunderte von Ausbildungsberufen gibt? Wie spannend es hinter den Kulissen eines Unternehmens ist, das man nur aus der Werbung kennt? Seit 2012 gibt es dafür bei uns sogar ein eigenes Schulfach: Berufsorientierung. Über die Angebote im Fachunterricht (besonders in Deutsch, Politik, Wirtschaft) hinaus ist es das Ziel, Schülerinnen und Schüler ab Klasse 8 dabei zu unterstützen, ihre individuellen Stärken zu erkennen, selbstbewusste Entscheidungen zu stützen und sie bei den Weichenstellungen zu beraten.

Keine Schülerin und kein Schüler soll die Realschule verlassen, ohne über einen auf sie/ihn zugeschnittenen Anschluss entschieden zu haben.

  • Mit dem „Berufswahlpass“, im BIZ (Berufsinformationszentrum) und über eine ausführliche externe „Potentialanalyse“ und Beratung sowie „Berufsfelderkundung“ in unterschiedlichen betrieblichen Gewerken lassen sich exemplarische Erfahrungen machen, die bei der Entscheidung „Schule oder Berufsausbildung?“ helfen können.
  • Durch Praktika (verpflichtend in Klasse 9, freiwillig in den Ferien sowie bei Anlässen wie „Aktion Tagwerk“, Girls’ Day und Boys´ Day) lassen sich erste Erfahrungen außerhalb der Schule sammeln.
  • Beim „Methodentraining“, beim „Sozialen Lernen“, beim Engagement in der Schule oder z.B. als „Buddy“ lassen sich Kompetenzen stärken und entfalten.
  • Angebote im Fachunterricht fördern gezielt die Sachkompetenz:
  • „Bewerbung“ (Deutsch)
  • „ Wir stellen Berufe vor!“ (Politik)
  • „Geldpolitik“ (Politik)
  • „Soziale Sicherungssysteme“ (Politik/Geschichte)
  • „Internationale Wirtschaftsbeziehungen“ (Politik/Erdkunde)
  • „Engagement für andere“ (Religion/Ethik)
  • „Wirtschaft und Umwelt“ (Politik/Erdkunde/Biologie/Chemie)
  • „Soziale Sicherung heute und morgen“ (Geschichte/Politik)

Die Schülerinnen und Schüler werden rechtzeitig auf den Bewerbungsbeginn bei kleinen und mittleren Betrieben sowie für schulische Ausbildungen hingewiesen. Individuelle Sprechstunden der Berufsberatung, Infoveranstaltungen weiterführender Schulen und Hospitation an Berufskollegs (Schnuppertage) sowie die Teilnahme an Berufs- und Studienmessen und den „Düsseldorfer Tagen der Berufsorientierung“ werden empfohlen.
Betriebserkundungen und Führungen öffnen den Blick für die „richtige Welt da draußen“.
Ziel ist, dass alle Schülerinnen und Schüler am Ende nicht nur ihr Abschlusszeugnis der Realschule in Händen halten, sondern auch gut vorbereitet ihren weiteren Weg in Schule oder Beruf gehen!

___________________________________

WICHTIGE INFORMATIONEN FÜR ELTERN ZUM
THEMA BERUFSAUSBILDUNG

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
die Stadt Düsseldorf klärt mit diesem neuen Ratgeber viele wichtige Fragen rund um das Thema Berufsausbildung Ihrer Kinder im Hinblick auf Covid 19.

___________________________________

Aktuelle Information für Absolvent:innen:
Die neuen Anmeldetermine für die

weiterführenden Schulen sind da!

Zwar sind einige Termine schon vorbei, aber neue werden folgen. Außerdem kann man die Schulen immer zu ihren Öffnungszeiten kontaktieren. Die Übersicht gibt es hier:

Außerdem gut zu wissen:
Für Schüler*innen der Klasse 10:
OFFENE TÜREN IN DEN BERUFSKOLLEGS:
Die Düsseldorfer Berufskollegs stellen sich vor – mit Präsentationen,

Gesprächen und Info-Veranstaltungen.
Mehr Informationen gibt es hier:

Berufskolleg_FAQ.pdf
Kontaktdaten-BB.pdf
Tage-der-offenen-Tuer_Berufskollegs-2020.pdf

Wichtige Infos zur Berufsberatung für Schülerinnen und Schüler der Klasse 10! Den Flyer gibt es hier – bitte scollen!

Die neueste Ausgabe der Zeitschrift Planet Berufe gibt es hier:

Berufswahlmagazin 2020 Heft 01