Unser Schulhund

Liebe Schüler und Eltern,
hiermit möchte ich Sie über ein Projekt an unserer Schule
informieren: Einsatz des Schulhundes Jackson, der das Leben an der
RSB seit Januar 2020 bereichert.


Wer ist Jackson?
Er ist ein 4-jähriger Golden Retriever, der seit seiner 8. Lebenswoche in
meiner Familie lebt. Neben seiner Grunderziehung als Junghund und einer
Gehorsamkeitsauffrischung im letzten Jahr wurde er zum Schul- und
Besuchshund ausgebildet und geprüft. Er ist sehr ruhig, freundlich und
ausgeglichen.


Was ist ein Schulhund?
Ein Schulhund ist ein Hund mit einer besonderen Ausbildung. Er begleitet
den Schulalltag und hat einen vielfältigen Aufgaben- und Wirkungsbereich.
Dabei werden durch ihn besonders die emotionalen und sozialen
Kompetenzen der Schülerinnen und Schülern gefördert. Es existieren
zahlreiche Studien, die die positiven Effekte, die ein Hund auf die
Entwicklung der Gesamtpersönlichkeit eines Menschen hat, bestätigen.
Auf angstfreie und sichere Begegnungen wird geachtet.


Warum werden Hunde in der Schule eingesetzt?
Ein Schulhund kann den Unterricht durch verschiedenste Aufgaben und
seine Präsenz bereichern und helfen:
– ein besseres Lernklima zu schaffen
– die Schülerinnen und Schüler zum Lernen zu motivieren
– das Selbstbewusstsein zu stärken
– das Verantwortungsbewusstsein zu stärken


Gehen von dem Hund Gefahren für die Schüler und Schülerinnen
aus?
Selbstverständlich gehen von Jackson keine Gefahren für die
Schülerinnen und Schüler aus. Er wird speziell für dieses Umfeld
ausgebildet. Ein Wesens- und Stresstest belegt seine Stressresistenz und
Eignung als Schul- und Besuchshund. Weiterhin arbeitet Jackson
zusammen mit mir im Team, er wird nicht an andere Kollegen „verliehen“.
Auch er soll nicht überfordert werden.
Jackson wird von einer Tierärztin regelmäßig geimpft, entwurmt und
tierärztlich überprüft. Eine regelmäßige Parasitenprophylaxe ist für die
Arbeit in der Schule selbstverständlich. Die dies dokumentierenden
Unterlagen können im Sekretariat eingesehen werden. Falls Sie zu
diesem Projekt weitere Fragen haben, würde ich mich freuen, wenn Sie
mich einfach kontaktieren (Email: carola.klees@schule.duesseldorf.de).
Selbstverständlich wird nur ein gesunder Hund die Schule besuchen.


Wann und wie startete das Projekt?
Jacksons Ausbildung wurde Anfang Dezember 2019 beendet. Er ist an die
neue Umgebung, das Schulgelände und besonders Raum N04 gewöhnt
und hat mich seitdem 1-2 Tage die Woche im Unterricht begleitet. Durch
den Ausbruch der Corona-Epidemie und die damit verbundene
Schulschließung stoppte sein Einsatz vorerst. Das RKI verweist auf seiner
Homepage auf das Friedrich-Löffler-Institut (Bundesforschungsinstitut für
Tiergesundheit). Dort ist nachzulesen, dass es … bisher keine Hinweise
darauf gibt, dass Hunde oder Katzen eine Rolle bei der Verbreitung von
SARS-CoV-2 spielen (…). Demnach muss der Kontakt gesunder
Personen zu Haustieren nicht eingeschränkt werde. Allerdings ist es als
allgemeine Vorsichtsmaßnahme immer ratsam, grundlegende Prinzipien
der Hygiene zu beachten, wenn man mit den Tieren in Kontakt kommt. Es
wird zukünftig genau abgewägt, ab wann er wieder die Schule unter
Corona-Bedingungen besuchen darf.
Vor dem Einsatz in den entsprechenden Klassen werden die Schüler und
Schülerinnen an bestimmte Regeln im Umgang mit Jackson gewöhnt. Zu
betonen sei noch, dass jeglicher Kontakt und Berührungen mit ihm auf
freiwilliger Basis bestehen.
Hygienevorschriften wie z.B. das Händewaschen nach dem Kontakt zum
Hund und die tägliche Reinigung des Raums sind problemlos einzuhalten.


Gibt es Regeln für das Schulgelände?
Natürlich gibt es bestimmte Verhaltensregeln, die für den Umgang mit dem
Hund von Vorteil sind, so z.B. kein lautes Anschreien, stürmische
Begrüßungen (Regel: ein Hund – ein Kind) und kein Füttern. Die korrekte
Entsorgung von Müll, Kaugummis und Essensresten ist ebenso sehr
wichtig.
An der Tür zu Raum N04 wird ein Schild Jacksons Präsenz an dem
jeweiligen Tag anzeigen, damit sich spontane Besucher nicht erschrecken
und vorbereitet sind.

Carola Klees
Städt. Realschule Benrath
Hospitalstr. 45
40597 Düsseldorf
Tel.0211/8998415